Gasvergleich ohne Bonus: Lohnt sich das überhaupt?

Wenn man einen Gasvergleich im Internet macht, dann fällt eine Sache sehr schnell auf. Die Gasanbieter schmeißen mit Bonuszahlungen nur so um sich.

Da gibt es Wechselprämien und Neukundenboni, mache Tarife enthalten freie KWh, die man als Kunde beim Wechsel bekommt. Mittlerweile werden auch Sachprämien zum Trend und man kann als Kunde ein Tablet oder eine Waschmaschine bekommen, wenn man wechselt.

Kurz gesagt, von Sachprämien halte ich wenig, denn man sollte sich immer im Klaren sein, dass man durch die Bonuszahlungen eigentlich immer eine Vertragsbindung eingeht. Prämien, die sich auf den Tarif auswirken sind da besser.

Trotzdem stellt sich natürlich die Frage, sollte man Gaspreise jetzt mit oder doch lieber ohne Bonus vergleichen? Immerhin kann da doch etwas nicht stimmen, wenn man sich die Höhe der Prämien mal anschaut, oder?

Bonustarife sind für Vielwechsler

Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist und beschließt seinen Gasanbieter regelmäßig wechseln zu wollen, für den sind Tarife mit Bonus eine gute Option.

Es ist möglich mit diesen Tarifen viel Geld zu sparen, aber man muss sich auch über einige Dinge bewusst sein. Bonuszahlungen werden oft nicht sofort, sondern erst am Ende der Vertragslaufzeit ausgeschüttet. Du musst also bis zum Ende der Laufzeit bei dem Anbieter bleiben und eventuell steigende Kosten im zweiten Vertragsjahr schlucken.

Das liegt daran, dass die Boni auf das erste Jahr angerechnet werden und sich dadurch der niedrige Preis ergibt. Verträge mit hohen Bonuszahlungen habe aber dafür eigentlich immer eine Laufzeit von zwei Jahren und das zweite Jahr kann es preislich schon mehr in sich haben.

Wichtig ist hier nicht nur stumpf auf den Monatsabschlag zu schauen, sondern immer auch die jeweilige Grundgebühr und den Arbeitspreis mit in den Vergleich einfließen zu lassen. Außerdem sollte man zum ersten Zeitpunkt, zu dem ein erneuter Wechsel möglich ist, ohne dabei die Boni zu verlieren, erneut wechseln.

Klingt fast so, als wäre es dann doch grundsätzlich besser ohne Bonus zu vergleichen oder nicht? Ich würde sagen nein, aber man sollte wissen, worauf man sich einlässt und, dass die Ersparnis oft nicht sofort kommt, denn die Boni werden, außer Sofortboni, meist erst auf die erste Jahresabrechnung angerechnet.

Wichtig ist genau hinzuschauen, denn es gibt einige Modelle. Früher gab es oft nur den Neukundenbonus. Im Gegensatz dazu gibt es heute z.B. noch Sofortboni, wie gerade erwähnt. Es gibt Rabatte auf Tarife oder ein Kontingent an freien kWh. Egal um welchen Bonus es sich handelt, sie gelten immer nur im ersten Vertragsjahr.

Gasvergleich ohne Bonus

Wenn dir das alles zu kompliziert und nervig klingt, dann solltest du es mit einem Gasvergleich ohne Bonus versuchen. Bei den meisten Vergleichsportalen lässt sich das ohne Probleme einstellen, auch wenn der erste Durchlauf oft mit Bonus gerechnet wird. Such einfach nach der passenden Einstellung im Vergleichsrechner.

Ich mach das übrigens auch nur noch so. Früher hab ich oft gewechselt und Boni kassiert, aber als es mir zu stressig wurde immer wieder zu wechseln, hab ich ohne Bonus einen generell günstigen Anbieter gefunden und bin seitdem dort geblieben.

Ohne die ganzen Prämien lassen sich die Gastarife nämlich nur auf Basis der Grundgebühr und des Arbeitspreises vergleichen. Man bekommt zwar keinen Bonus, wenn man sich für den hier günstigsten Anbieter entscheidet, dafür bekommt man aber auch keine bösen Überraschungen im zweiten Vertragsjahr.

Was ist nun besser?

Die Frage, ob du deinen Gasvergleich mit oder lieber ohne Bonus machen möchtest, solltest du dir jetzt im Grund selbst beantworten können.

Willst du oft wechseln und immer neue Prämien nutzen, um möglichst viel Geld zu sparen, dann mach deinen Vergleich mit Bonus. Effektiv wird das häufige Wechseln aber nur, wenn du auch wirklich dran bleibst. Außerdem solltest du nach jedem Wechsel schriftlich dafür sorgen, dass deine Daten gelöscht werden. Sonst kann es dir passieren, dass du dich für Bonuszahlungen disqualifizierst.

Willst du ohne viel Aufwand einen günstigen Gasanbieter, bei dem du dann auch bleiben willst, dann mach deinen Vergleich ohne Bonus. Natürlich schützt das auch nicht davor, dass die Gaspreise immer weiter steigen, aber zumindest bringst du dich in eine bessere Ausgangsposition.

Hat dir dieser Beitrag geholfen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.